Herzlich willkommen beim SV Oberbalbach.

19
10
2020

Verdiente Auswärtsniederlage

TuS Großrinderfeld – DJK Unterbalbach/SV Oberbalbach 3:0

Tore: 1:0 (30. Foulelfmeter) Sandro Nahm, 2:0 (40.) Florian Stolzenberger, 3:0 (43.) Moritz Richter. – Schiedsrichter: Alexander Drach (Gamburg). Zuschauer: 100.

Die Zuschauer sahen einen offensiven Beginn, wobei die Gäste die Partie in der Anfangsviertelstunde durchaus offen gestalten konnte. Erst in der Folge übernahm der TuS mehr und mehr die Kontrolle und kam zu einigen guten Gelegenheiten. Nach einer halben Stunde wurde ein Spieler der Großrinderfelder unfair im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht. Den Strafstoß verwandelte Nahm sicher zur Führung. Die Einheimischen blieben auch nach dem Treffer am Drücker und erhöhten durch einen Doppelschlag von Stolzenberger und Richter noch vor der Pause auf 3:0. Der zweite Durchgang verlief im Vergleich weniger spannend. Der TuS verwaltete die Führung und ließ die DJK nicht zum Zug kommen. Die Gäste wirkten auch in dieser Phase zu passiv und mussten sich den intelligent spielenden Hausherren letztlich geschlagen geben.

© Fränkische Nachrichten, Montag, 19.10.2020

12
10
2020

Beide Teams gewinnen Heimspiele

SpG Balbachtal – 1. FC Umpfertal II 2:1

Tore: 1:0 (3.) Nils Schenkel, 2:0 (27.) Robin Hofmann, 2:1 (30.) Robin Holler. – Schiedsrichter: Thomas Fischer (Krautheim).

Mit viel Selbstbewusstsein ging die Heimelf ins Spiel und kam früh zum 1:0. Nachdem sie auf 2:0 erhöhten, erzielte der 1. FC im Gegenzug den Anschlusstreffer. In der zweiten Halbzeit war es ein ähnliches Bild. Anfangs hatten die Gäste gefühlt mehr vom Spiel. Doch Balbachtal kämpfte und hatte zweimal Pech nur Aluminium zu treffen. Auf Grund der kämpferischen Leistung geht der Sieg so in Ordnung.

DJK Unterbalbach/Oberbalbach – 1. FC Umpfertal 1:0

Tor: 1:0 (40.) Manuel Schmidt. – Schiedsrichter: Timo Noe (Elztal). – Zuschauer: 150.

Umpfertal begann stark und hatte Spielvorteile. Die Heimelf hielt aber immer dagegen und erspielte in der 20. Minute ihre erste große Torchance. Ein Eckball brachte dann in der 40. Minute das hochverdiente 1:0. Danach spielte die Heimmannschaft die erste Spielhälfte souverän herunter und ging mit der Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte verflachte das Spiel etwas. Ab der 75. Minute zog der Gast das Spiel wieder an sich und erspielte sich leichte Vorteile. Er konnte diese aber nicht nutzen und es blieb beim 1:0 für die Heimelf

© Fränkische Nachrichten, Montag, 12.10.2020

5
10
2020

Erneuter 6-Punkte Sonntag der SG

SV Viktoria Wertheim II/SC Grünenwört – SpG Balbachtal 1:5

Tore: 0:1 (35.) Lukas Bamberger, 0:2 (40.) Florian Neser, 0:3 (57.) Robin Hofmann, 0:4 (64.) Florian Neser, 1:4 (80.) Julian Enzfelder, 1:5 (88.) Florian Neser. – Schiedsrichter: Elmar Amend (Reicholzheim).

Die erste halbe Stunde sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Doch dann musste die Heimelf noch vor der Pause zwei Tore hinnehmen. Danach merkte man, dass viele Spieler fehlten oder noch nicht wieder richtig fit sind. So nutzte Balbachtal seine Chancen. Der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung.

VFR Gerlachsheim – DJK Unterbalbach/SV Oberbalbach 1:3

Tore: 0:1 (19.) Niklas Graf, 0:2 (33.) Lars Straub, 1:2 (87.) Bastian Klingert, 1:3 (Foulelfmeter 89.) Robin Imhof. – Schiedsrichter: Jan Jakob Keim (Böckingen). Zuschauer: 100.

Die bislang eher mauen Defensivleistungen der Gerlachsheimer wurde ihnen auch in dieser Partie erneut zum Verhängnis. Bis zur Pause lag man durch Treffer von Graf und Straub bereits mit zwei Toren im Hintertreffen, wobei die Offensive der Hausherren zu wenig Gefahr ausstrahlte. Auch im zweiten Durchgang schafften es die Einheimischen zunächst nicht, den Ball im gegnerischen Kasten unterzubringen. Zwar gelang Klingert der Anschlusstreffer noch in der 87. Minute, doch erstickte Imhof mit einem verwandelten Strafstoß kurz vor darauf alle Gerlachsheimer Hoffnungen. Letztlich nahm die DJK die drei Zähler mit nach Hause und darf auf einen zufriedenstellenden Saisonstart blicken, während der VFG Gerlachsheim wohl vorerst im Tabellenkeller festsitzen wird.

© Fränkische Nachrichten, Montag, 05.10.2020

28
09
2020

6 Punkte-Sonntag für die SG

SpG Balbachtal – SpG Bobstadt/Assamstadt II 2:1

Tore: 1:0 (23.) Adrian Knab, 2:0 (60.) Adrian Knab, 2:1 (61.) Benjamin Putz. – Schiedsrichter: Mario Krämer (Schönfeld).

Mit 2:1 fügte die SpG Balbachtal der SpG Bobstadt/Assamstadt III die erste Niederlage der allerdings noch jungen Saison zu. Matchwinner war Adrian Knab, der beide Treffer erzielte. Die Gäste hielten die Partie allerdings bis zum Schluss spannend, scheiterten jedoch immer wieder am sehr gut aufgelegten Heimtorwart, der unter anderem einen Faulelfmeter parieren konnte.

DJK Unterbalbach/SV Oberbalbach – TSV Schwabhausen/Windischbuch 2:0

 Tore: 1:0 (29.) und 2:0 (73.) Robin Imhof. – Schiedsrichter: Thomas Schätzlein (Wenkheim). – Zuschauer: 100.

Die Zuschauer sahen eine hart umkämpfte Partie. Die bis dato ungeschlagenen Gäste hatten zwar bald mehr Spielanteile an, doch fand man gegen die kompakt stehenden DJK-Defensive nur wenig Mittel. Die Einheimischen wiederum setzten immer wieder offensive Nadelstiche und kamen so hin und wieder zu guten Gelegenheiten. So war es Robin Imhof, der zwei Chancen nutzte und die Hausherren zu umjubelten drei Zählern gegen den Favoriten führte.

© Fränkische Nachrichten, Montag, 28.09.2020

21
09
2020

2. siegt auswärts, 1. kommt unter die Räder

TSV Gerchsheim II/SV Unteraltertheim II – SpG Balbachtal 0:4

Tore: 0:1 (2.) Florian Neser, 0:2 (42.) Niklas Graf, 0:3 (48.) David Sommerock, 0:4 (90.) Alexander Sinner. – Schiedsrichter: Albrecht Rudolf.

Die Heimmannschaft ging schon früh in Rückstand und konnte dann auch keinen Druck aufbauen. Die vielen individuellen Fehler nutzte die SpG Balbachtal und baute ihre Führung aus. Die Gäste vergaben in der ersten Hälfte noch einige guten Möglichkeiten. Man merkte auch die Personalprobleme der Heimelf. Nach der Pause stand der TSV II/SV II dann stabiler, doch der Auswärtssieg für Balbachtal geht in Ordnung.

TSV Gerchsheim II – DJK Unterbalbach/SV Oberbalbach 5:0

Tore: 1:0 (32.) Daniel Oppel, 2:0 (53.) und 3:0 (72.) Sandro Dosch, 4:0 (82.) Lukas Kalke, 5:0 (88.) Andreas Henneberger. – Schiedsrichter: Fleck (Apfelbach). – Zuschauer: 100.

Im ersten Durchgang wollte beiden Mannschaften noch nicht viel gelingen. Zwar hatten die Hausherren von Beginn an Feldvorteile, doch wirkte das Geschehen zerfahren. Nach einer knappen halben Stunde tritt Daniel Oppel zu einem Freistoß aus dem Halbfeld an: Der Ball fliegt an Freund und Feind vorbei und landet zur Gerchsheimer Führung in den gegnerischen Maschen. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie ereignisreicher. Nachdem Dosch in der 53. Minute auf 2:0 erhöhte, blieben die Gerchsheimer am Drücker und erzielten in der 72. Minute die 3:0 Vorentscheidung. Auch in der Folge blieb der TSV aktiv und markierte zwei weitere Treffer zum letztlich deutlichem Sieg.

© Fränkische Nachrichten, Montag, 21.09.2020

14
09
2020

2. holt Punkt, 1. verliert deutlich

SpG Balbachtal – FV Brehmbachtal II 1:1

Tore: 1:0 (11.) Florian Neser, 1:1 (38.) Volker Bauer. – Schiedsrichter: Erich Hofmann (Gerchsheim).

Die Hausherren begannen forsch und nutzten in der 11. Minute eine gute Offensivaktion zur Führung durch Florian Neser. Trotz des Erfolgserlebnisses gab die heimische Spielgemeinschaft in der Folge das Heft aus der Hand und kassierte noch vor der Pause den Ausgleich. Im zweiten Durchgang kamen beide Mannschaften zu Chancen, doch blieb es letztlich beim Unentschieden.

DJK Unterbalbach/SV Oberbalbach – FV Brehmbachtal 0:4

Tore: 0:1 (12.) Kürsad Yildirim, 0:2 (36.) Johannes Lakeit, 0:3 (70.) Mustafa Yildirim, 0:4 (73,) Florian Stang. – Schiedsrichter: Schühl (Bad Mergentheim). – Besondere Vorkommnise: Gelb-Rot für Geier (FVB,86.) – Zuschauer: 80.

Die Zuschauer sahen einen guten Beginn der Hausherren, die sich zunächst Feldvorteile erspielten. Nachdem es jedoch die Gäste waren, die nach zwölf Minuten zu Führung trafen, wendete sich das Blatt. Brehmbachtal wurde nun dominanter und erhöhte in der 36. Minute auf 2:0. Auch nach der Pause wurden die Hoffnungen der Hausherren auf Besserung schnell begraben, als der FVB nicht locker ließ und weiter nach vorne spielte. Nachdem erst Mustafa Yildirim und kurz darauf Stang mit einem herrlichen Schuss trafen, war die Partie endgültig entschieden. Ein Wehrmutstropfen gab es für die Gäste: Kurz vor dem Ende musste Geier nach einem Foulspiel den Platz verlassen.

© Fränkische Nachrichten, Montag, 14.09.2020

7
09
2020

2. Mannschaft verliert, 1. siegt zum Auftakt

SpG Urphar/Lindelbach/Bettingen – SpG Balbachtal II 4:1

Tore: 1:0 (33.) Pascal Endreß, 1:1 (35.) David Sommerrock, 2:1 (48.) Dennis Schomber, 3:1 (67.) Moritz Spielmann, 4:1 (77.) Pascal Wurster. – Schiedsrichter: Matthias Dertinger (Großrinderfeld).

In der ersten Spielhälfte sahen die Zuschauer in Urphar ein ausgeglichenes Spiel. Zwar hatte die SpG Balbachtal die besseren Chancen, aber die Heimelf verwandelte ihre erste Chance zum 1:0. Nach der Pause kamen sie besser aus der Kabine und erzielten gleich die erneute Führung, die sie weiter ausbauten. Die Gäste versuchten es weiter über Konter, kamen aber nicht mehr vors Tor.

SV Wittighausen/Zimmern – DJK Unterbalbach/ SVOberbalbach 1:2

Tore: 0:1 (46.) Robin Imhof, 1:1 (50.) Simon Ebert, 1:2 (75.) Florian Neser. – Schiedsrichterin: Julia Sturm (Gommersdorf). – Zuschauer: 100.

Die Zuschauer sahen keinen guten Saisonauftakt beider Mannschaften. Die Gäste wirkten zwar im ersten Durchgang etwas souveräner als der SVW, doch stellten zwingende Gelegenheiten in dieser Phase Mangelware dar. Nach der eher mäßigen ersten Hälfte gestaltete sich die Partie direkt nach dem Wiederanpfiff spannender. Die DJK brauchte nur 15 Sekunden um einen Schnitzer der heimischen Abwehrreihe zu nutzen und zur Führung zu treffen. Die Gastgeber zeigten sich hiervon jedoch unbeeindruckt und wurden nun ihrerseits bestimmender. Nach einem Angriff über die Außenbahn war es Ebert, der vier Minuten nach dem Gegentreffer ausglich. Der SV blieb auch nach dem Ausgleich am Drücker, versäumte es jedoch, Kapital aus den sich bietenden Gelegenheiten zu schlagen. Stattdessen waren es die Gäste, die eine Viertelstunde vor dem Ende erneut jubeln durften und den knappen Vorsprung bis zum Abpfiff verteidigten.

© Fränkische Nachrichten, Montag, 07.09.2020

9
12
2019

Harmlose SG verliert

TSV Bobstadt/Assamstadt III – SpG Oberbalbach/Unterbalbach II 3:0

Tore: 1:0 (4.), 2:0 (17.) und 3:0 (87.) jeweils Benjamin Putz. – Besonderes Vorkommnis: Rot (76.) für einen Gästespieler. – Schiedsrichter: Mario Krämer (Tauberbischofsheim).

Der TSV erwischte einen Start nach Maß und ging bereits in der vierten Minute durch Benjamin Putz in Führung, Die Heimmannschaft blieb auch im weiteren Spielverlauf am Drücker und erhöhte so in der 17. Minute wieder durch Benjamin Putz. In der zweiten Halbzeit drückten die Gäste zunächst auf den Anschlusstreffer, blieben jedoch erfolglos. Benjamin Putz nutzte schließlich die Unterzahl der Gäste nach einer glatten Roten Karte in der 76. Minute und erhöhte kurz vor Schluss zum verdienten Endstand von 3:0.

2
12
2019

SG gewinnt letztes Heimspiel 2019

SpG Oberbalbach II – Kickers DHK Wertheim II 2:1

Tore: 1:0 (8.) Florian Neser, 1:1 (47.) Sebastian Strauß, 2:1 (70.) Florian Neser.- Schiedsrichter: Abdurrahim Kocyigit (Tauberbischofsheim)

Die Heimelf begann stark und ging früh nach einem Eckball in Führung. Danach versäumte man es die Führung auszubauen. Die zahlreichen Chancen wurden teils kläglich vergeben. Von den Gästen kam vor der Pause wenig. Nach Wiederanpfiff bekamen die Gäste einen Handelfmeter zugesprochen, den sie sicher verwandelten. Anschließend nahm die Heimische SG das Heft wieder in die Hand und ging in der 70. Minuten durch einen toll herausgespielten Treffer wieder in Führung. Danach verwaltete die Heimelf das Ergebnis zum souveränen Heimsieg.

25
11
2019

SG mit verdienten Heimsieg

SpG Oberbalbach/Unterbalbach II – SV Uiffingen 4:2

Tore: 1:0 (6.) Marcel Hahn, 1:1 (12.) Jonathan Bean, 1:2 (22.) Lukas Ernst, 2:2 (40.) und 3:2 (64.) beide Marcel Hahn, 4:2 (90.) Florian Neser. – Schiedsrichter: Carsten Reinhart (Tauberbischofsheim).

In einer rasanten Partie trafen bis zur 12. Minute beide Mannschaften jeweils ein Mal. Nachdem Ernst in der 22. Minute den Führungstreffer für die Gäste markiert hatte, drehten die Hausherren auf und glichen noch vor der Pause aus. Im zweiten Durchgang stellte Hahn mit seinem dritten Treffer auf 3:2 (64.). In der Folge setzte Uiffingen zwar alles daran, doch waren es die Hausherren, die bis zum Abpfiff einen weiteren Treffer erzielten.

© Fränkische Nachrichten, Sonntag, 24.11.2019